„Fünf Wünsche“ von Gay Hendricks

Jun 12, 2016

Zwei Männer lernen sich auf einer Party kennen. Beide hassen Smalltalk. „Möchten Sie ein sinnvolles Gespräch führen oder lieber gar keins?“, fragt der eine Mann den anderen.

Der andere denkt einen Moment lang nach und entscheidet sich dann für ein sinnvolles Gespräch.

Dieser andere ist Autor Gay Hendricks. Er hat aus diesem Party-Gespräch eine Methode entwickelt, um den Sinn des Lebens herauszufinden – nicht den des Lebens im Allgemeinen, sondern den des eigenen, persönlichen Lebens.

Es ist eine sehr schlichte Methode – scheinbar zu schlicht, um wirksam zu sein. Aber gerade in ihrer Einfachheit liegt eine große Kraft.

5 Wünsche – so funktioniert’s:

Stell dir vor, dass du jetzt oder in 50 Jahren auf dem Sterbebett liegst und auf dein Leben zurückblickst. 

Jemand kommt dich besuchen, steht an deinem Bett und fragt: „War dein Leben ein vollständiger Erfolg, war es vollkommen gelungen und erfüllt?“

Falls die Antwort ein „Nein“ ist, dann nimm dir ein wenig Zeit, um folgenden Satz zu vervollständigen:

„Der Hauptgrund, warum mein Leben kein totaler Erfolg war, ist …“

Danach schreibst du die übrigen vier Gründe auf: 

„Mein Leben ist nicht vollkommen gelungen, weil ich … „

Schau dir dann die Reihenfolge nochmal an – steht der wichtigste Grund zuallererst? 

Dann formulierst du deine Gründe als Wünsche:

„Um mein Leben als absolut gelungen betrachten zu können, wünschte ich, ich hätte …

Und ich wünschte mir, ich hätte …

Und ich wünschte mir …

Und …

Und…

Wenn ich dies alles getan oder erfahren hätte, würde ich mein Leben als erfolgreich ansehen.“

Zum Schluss formulierst du deine Wünsche und Ziele in der Gegenwartsform: 

„Mein Leben ist ein vollständiger Erfolg, weil ich jetzt ….

Mein Leben ist außerdem gelungen, weil ich nun …

Und weil ich …

Und … 

Und …“

Lies diese Sätze ein paar Mal durch, sprich sie laut aus und spüre, ob sie dein Herz wirklich zum Klingen bringen, ob sie in Einklang mit deiner Seele sind. 

Mach dir bewusst, dass es Zeit brauchen wird, bis all deine Wünsche erfüllt sind. Aber gehe den ersten Schritt – jetzt.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Worum es geht, so Gay Hendricks, ist die Entscheidung, „das Spiel des Lebens mit vollem Engagement und Einsatz zu spielen oder von der Reservebank aus zuzusehen, Wurzel zu schlagen, zu murren und zu meckern oder vor sich hin zu dösen, bis der Schlusspfiff ertönt.“

Die meisten Menschen sind sich gar nicht bewusst, dass sie diese Entscheidung Tag für Tag treffen. Sie sind in die tiefe Trance der Mittelmäßigkeit gefallen.

Der Mann auf der Party, der sich als der spirituelle Lehrer und Astrologe Ed Steinbrecher herausstellen sollte, war übrigens tatsächlich einmal auf dem Sterbebett gelegen. Damals wünschte er sich, Dinge getan zu haben, die seinem Leben Sinn und Bedeutung verliehen hätten. Ihm wurde klar, dass seine Messlatte bisher viel zu niedrig angelegt gewesen war – nur ein „sinnvolles“ Leben, das war ihm zu wenig. Warum sollte er sich nicht ein großartiges Leben mit vollkommener Erfüllung wünschen?

Er versprach sich selbst und Gott, dass er – sofern er wieder gesund werden würde – seine ganze Energie einsetzen würde, um all jene Ziele zu erreichen, die für ihn zu einem solchen Leben gehörten.

Er wurde wieder gesund. Und bat daraufhin alle Menschen, die für ihn so aussahen, als hätten sie einen Funken Bewusstsein in sich, ihre „Sterbebett-Wünsche“ zu ergründen. Damit immer mehr Menschen ihr Leben wie ein Fest leben, ehe es an der Zeit ist, ihren letzten Atemzug zu tun.

„Fünf Wünsche – Wie eine einzige Frage dein ganzes Leben verändern kann“ von Gay Hendricks ist, wie gesagt, ein schlichtes Buch. Ein Buch mit einer einfachen Botschaft, die nicht neu ist.

Aber sie schärft den Blick auf das Wesentliche. Es ist ein Blick mit dem Herzen, nicht mit dem Verstand. Denn für den ist – wie für die Augen – das Wesentliche unsichtbar.

 Gay Hendricks:

Fünf Wünsche. Wie eine einzige Frage dein ganzee Leben verändern kann.
>> auf amazon ansehen

Anregend wie der erste Schluck Kaffee. Wohltuend wie die Morgensonne. Nährend wie eine Umarmung.

Jeden Sonntagmorgen ein Goldstück in deinem Email-Postfach!

Heyho, das hat geklappt! Wir hören uns nächsten Sonntag. Bis dahin viel Freude!