Knuspriger Quietschkäse mit fruchtigem Kompagnon

Aug 28, 2017

Die Idee für diese Kreation verdanke ich meiner Kollegin, Freundin und weisen Achtsamkeitslehrerin Melanie Müller (dass sie weise ist, haben die Teilnehmerinnen unseres Seelenzeit-Retreats diesen Sommer einhellig bestätigt – ich kann mich da nur anschließen 😉 ).

Melanie hat vor Kurzem ihre Zelte (wieder) in Salzburg aufgeschlagen, und als ich sie dort besucht habe, hat sie mir vorgeschlagen, das Bistro Leichtsinn zu besuchen. Für die Kombination aus Leichtigkeit, Sinn und gutem Essen bin ich natürlich jederzeit zu haben, und für originelle Geschmackskombinationen selbstverständlich auch!

Also habe ich Grillkäse mit Pfirsich auf Polenta bestellt, was sich als geniale Wahl herausgestellt hat. Und weil ich nicht anders kann, habe ich das Gericht zuhause nachgekocht. Ging einfach, blitzschnell und war genauso lecker!

Ich habe Bio-Haloumi dafür verwendet, weil der beim Kauen so schön quietscht. Ein andermal habe ich es mit schnittfestem Ziegenkäse ausprobiert – funktioniert auch einwandfrei! Die Kombination aus salzigem Käse und saftig-süßem Pfirsich finde ich galaktisch. Mindestens!

~ ZUTATEN für zwei KäseliebhaberInnen

200 g Haloumi oder schnittfester Ziegenkäse
100 g Polenta
1 Teller-Pfirsich (so heißt die abgeflachte, flaumige Sorte)
Olivenöl
frischer Rosmarin
Salz und Pfeffer aus der Mühle
falls vorhanden Kapuzinerkresse (Blüten und Blätter) zum Garnieren

~ ZUBEREITUNG:
Einfach die Polenta in die 3-4fache Menge kochendes Wasser einrieseln lassen, etwas Salz hinzufügen, 10 Minuten leicht köcheln und dann nochmal rund 10 Minuten ziehen lassen.
In der Zwischenzeit kannst du den Käse in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Den Pfirsich schneidest du in vier Teile. Dann gibst du beides in eine flache Auflaufform, würzt es mit Salz, Pfeffer und frischen Rosmarin-Nadeln und beträufelst das ganze großzügig mit Olivenöl – und dann ab damit unter den Grill (ich mache das immer im Mini-Backofen, so brauche ich keine Vorheizzeit).
Nun Polenta in zwei Schalen füllen, Käse und Pfirsich liebevoll darauf verteilen und mit Rosmarin-Nadeln (und evtl. mit Kapuzinerkresse) dekorieren.
Und dann? Genüsslich quietschend verspeisen und dabei immer schön l-ä-c-h-e-l-n. Das macht doppelt glücklich!

Big wild love, Laya

Anregend wie der erste Schluck Kaffee. Wohltuend wie die Morgensonne. Nährend wie eine Umarmung.

Jeden Sonntagmorgen ein Goldstück in deinem Email-Postfach!

Heyho, das hat geklappt! Wir hören uns nächsten Sonntag. Bis dahin: Stay true!