Layaversum

Yoga

Alles nur im Kopf?

Ich hatte einmal eine Yogalehrerin, die nicht nur superschlank und superflexibel, sondern auch super überzeugt davon war, dass das ihr eigener Verdienst sei. Dass sie einfach mit glücklichen Genen ausgestattet war, zog sie nicht in Betracht. Wir SchülerInnen...

mehr lesen

Immer sooo müde? Vielleicht hat deine Leber Schmerzen!

Die Müdigkeit sei der Schmerz der Leber, las ich kürzlich in einer Zeitschrift (*). Bang! Das saß. Plötzlich wurde mir sehr, sehr vieles klar. Bisher hatte ich zu meiner Leber keine besonders innige Beziehung. Sie ist ja auch ein eher stiller Zeitgenosse – wie so...

mehr lesen

Frauen, vertraut eurer Weisheit!

Es, ist, als würde ich eine Schicht nach der anderen ablegen. Eine Haut abstreifen, und dann die nächste. Eine Maske absetzen, und dann noch eine und noch eine. Auf meinem Weg zum Frau-Sein. Auf meinem Weg, eine Frau zu sein, die alles lebt, was zu ihrer Wahrheit...

mehr lesen

Geborgenheit pur- Balasana, die Stellung des Kindes

Für manche Yogis ist die Stellung des Kindes eher ein "Stiefkind". Man nimmt sie ein, um mal kurz eine Verschnaufpause einzulegen. Oder wenn der Hund einfach zu anstrengend wird. Oder kurz zwischendurch, um die Wirbelsäule zu neutralisieren. Dabei kann diese Haltung...

mehr lesen

Yoga – eine Liebeserklärung

Es war ein zarter, ein behutsamer Beginn, damals, vor mehr als zehn Jahren, als wir uns das erste Mal trafen. Und doch war es so etwas wie Liebe auf den ersten Atemzug. Ja, etwas in mir atmete auf. Mein Körper, zu dem ich damals bestenfalls eine Fernbeziehung führte....

mehr lesen

Chandra Bhedana – die Mondatmung

Chandra Bhedana ist eine wunderbare Möglichkeit, deine Mondenergie zu stärken. Der Mond steht für das Kühle, Passive, Empfangende, Entspannte und Weibliche. Diese Qualitäten sind der linken Körperhälfte und passend dazu der rechten Gehirnhälfte zugeordnet. "Chandra"...

mehr lesen

Asanas

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Mudras

Mudra für Selbstakzeptanz

Selbstakzeptanz ist die Vorstufe zur Selbstliebe. Selbstakzeptanz bedeutet, dass wir aufhören, uns ständig selbst zu kritisieren oder uns anders haben zu wollen, als wir sind. Wir akzeptieren, dass wir menschliche Wesen mit Stärken und Schwächen, mit hellen und...

mehr lesen

Kundalini Yoga – ein Entwicklungsturbo

Meine erste Erfahrung mit Kundalini Yoga machte ich vor vielen Jahren während meiner Hatha-Yogalehrer-Ausbildung. Damals war ich sicher, dass dieser Yogastil nichts für mich ist. Mittlerweile hat sich meine Meinung aber um 180 Grad geändert, denn ich habe erlebt, dass...

mehr lesen

Shakti-Mudra: Finde deine innere Heimat

Wir alle fühlen uns hin und wieder einsam und verlassen. Und nicht immer ist dann jemand in der Nähe, der uns in den Arm nehmen kann. Zum Glück können wir uns selbst Geborgenheit schenken und uns mit unserer inneren Heimat verbinden. Diese Mudra unterstützt dich...

mehr lesen

Apana Mudra zum Entgiften und Entschlacken

Ich liiiiebe Mudras. Nicht nur, weil man damit so schön subtil die Energieflüsse harmonisieren kann. Sondern auch, weil ich mit diesen Finger-Übungen behaupten kann, ich hätte Yoga gemacht, auch wenn ich mal keine Lust hatte, auf der Matte rumzuturnen (was allerdings...

mehr lesen

Chakras

[Yoga-Video]: Dynamische Chakra-Aktivierung

In diesem Video zeige ich dir eine einfache Möglichkeit, durch sieben Übungen die sieben Hauptchakras zu aktivieren und in Einklang zu bringen. Die Bewegungen in Kombination mit fokussierter Aufmerksamkeit auf das jeweilige Chakra bringen die Energie zum Fließen....

mehr lesen

3 Wege, um dich mit deinen Dämonen zu verbünden

In einem meiner letzten Blogbeiträge habe ich über die sieben Dämonen geschrieben, die mit Blockaden in den sieben Hauptchakren in Verbindung stehen. Dämonen sind "energetische Wesen", die den natürlichen Energiefluss behindern. Dadurch kommt es zu Kraftlosigkeit,...

mehr lesen

Warum du dich mit deinen Dämonen verbünden solltest

Es gibt keine Kraft ohne Gegenkraft. Es gibt kein Licht ohne Schatten. Jede Qualität trägt auch ihr Gegenteil als Keim in sich. So ist es auch bei den Chakras. Jedes Chakra ist mit einer besonderen Kraft, einer speziellen Energiequalität verbunden. Dass man die...

mehr lesen

Malasana – Lass dich von der Erde tragen!

Eine liebe Yoga-Kollegin von mir sagte einmal, sie führe eine "Fernbeziehung" mit der Erde. Ich konnte das gut verstehen, denn auch ich habe gerne den Kopf in den Wolken und spüre den Wind der Freiheit in meinem Federkleid. Die Festigkeit und Trägheit der Materie habe...

mehr lesen

Virabhadrasana II – Sei die Heldin deines Lebens!

Virabhadrasana II ist eine meiner Lieblings-Yogahaltungen. Kaum ein anderes Asana verleiht so viel Mut, Verwurzelung, Kraft und Weitblick. Empfindest du deinen Alltag manchmal als langweilig - oder fühlst du dich überwältigt von all den Pflichten, Verantwortungen und...

mehr lesen

Love Food

Rotgrüne Power: Wildkräutersuppe mit Rote-Rüben-Chips

"Du isst Vogelnieren???" fragt Herr Sohn mit gespieltem Entsetzen. "Aber nein", antworte ich voller Ernst. "Mieren, mein Sohn. Mieren!" Vogelmieren gehören nämlich unbedingt in die Wildkräutersuppe. Wenn aber gerade keine zur Hand sind, tun es auch Brennesseltriebe,...

mehr lesen

Die Seele des Sommers: Rosmarin-Feigen-Cracker

Ich liebe Rosmarin über alles. Ich liebe ihn, weil er so robust ist und der größten Hitze und den sengendsten Sonnenstrahlen standhält. Ich liebe ihn, weil er, schon wenn man an ihm vorbeigeht,  einen derart würzigen Duft verströmt, als wäre er die Seele des...

mehr lesen

Auf Engelsflügeln durch den Tag: Quinoa-Porridge á la S.

Paradiesisch. Fein und warm. Ein wenig zurückhaltend, vornehm, das Gegenteil von aufdringlich. Irgendwie wollte mir nicht genau das richtige Wort einfallen - genau das Wort, das die spezielle Süße dieses warmen Frühstücks-Porridge einfängt. Also fragte ich Herrn Sohn,...

mehr lesen

Himmlische Feigencreme

In stressigen Zeiten meldet sich bei mir unweigerlich der Süß-Hunger. Mir die Nervennahrung gänzlich zu verbieten führt jedoch erfahrungsgemäß zum genauen Gegenteil - irgendwann bricht der Damm und die Schoko-Lade wird ratzfatz leer gegessen. Manchmal schleiche ich...

mehr lesen

Layas Ich-kann-gar-nicht-aufhören-Raw-Choc-Riegel

Ich kann mein Glück kaum fassen - neulich hat schon der zweite Bio-Supermarkt im Umkreis von 100 Metern von der yogalounge eröffnet. Ich sitze also quasi direkt an der Superfood-Quelle. Das hat allerdings nicht nur Vorteile. Denn die Versuchung ist groß. Da drüben -...

mehr lesen

Ruck-Zuck Fruchtigscharfe Tomatensuppe

Vergangene Woche: Barcelona. Ein kulinarisch-katalanisches Paradies!  Wider Erwarten gibt es dort eine überaus kreative und lebendige Vegan-Rawlicious-Clean-Eating-Szene mit einer großen Auswahl an tollen Lokalen und Restaurants (meine Favoriten: Teresa Carles mit...

mehr lesen

Happy habits

10 Zutaten für eine glückliche Beziehung

 „Das habe ich noch nie erlebt“, sagt die junge Frau mit den blonden Haaren und den langen, gepflegten Fingernägeln. „Dass sich jemand so etwas in die Eheringe gravieren lässt!“ Sie grinst, ein wenig verlegen. Auch mein Geliebter grinst – und ich grinse mit. Klar war:...

mehr lesen

Hokus Pokus Fokus! So erreichst du deine Ziele

In den letzten Jahren habe ich tonnenweise Bücher darüber gelesen, wie man seine Ziele erreicht. Parallel dazu habe ich tonnenweise Bücher darüber gelesen, dass wahre Freiheit darin liegt, keine Ziele mehr zu haben und sich stattdessen ganz und gar dem Fluss des...

mehr lesen

Sei stolz auf das, was du nicht tust!

“I'm as proud of what we don't do as I am of what we do. - Ich bin genauso stolz auf das, was wir nicht tun, wie auf das, was wir tun." Ich kann nicht behaupten, dass ich ein großer Fan von Steve Jobs, dem 2011 verstorbenen legendären Mitgründer und langjährigen CEO...

mehr lesen

Der glückliche Zufall – so lockst du ihn an!

Ich war vom Regen in die Traufe gekommen. Meine neue Chefin machte mich wahnsinnig, die KollegInnen warfen mir argwöhnische Blicke zu, das Aufgabengebiet war ganz und gar nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte, und zu allem Überfluss verdiente ich weniger als in...

mehr lesen

Hältst du es aus, das Glück?

Als der liebe Gott die ULPs verteilt hat, stand ich definitiv in der ersten Reihe und habe laut "Hier!" geschrien. Denn so sicher wie das Om in der Yogastunde kommt in jedem Urlaub ohne Herrn Sohn der Moment, in dem ich mir felsenfest einbilde, dass ihm ganz sicher...

mehr lesen

Lies das!

Liane Dirks: Sich ins Leben schreiben

„Wünsche sind die Erinnerungen, die aus unserer Zukunft kommen“ - mit diesem Satz hat Rainer Maria Rilke auf unvergleichliche Weise ausgedrückt, dass die Zukunft längst existiert und uns Botschaften ins Jetzt schickt – zumindest existiert ein Möglichkeitenraum, zu dem...

mehr lesen

Ulli Olvedi: Wie in einem Traum

Die Geschichte eines mutigen Mädchens, das in einem tibetischen Nonnenkloster zu einer wilden, weisen Frau heranreift.  Auf brutalste Art und Weise werden Mailis Eltern ermordet. Ihr kleiner Bruder stirbt aus Kummer über den Verlust. Nachdem sie aus ihrer tiefen...

mehr lesen

Noch eine Runde auf dem Karussell

Es gibt Bücher, da überkommt einen auf den letzten Seiten heftiger Abschiedsschmerz. Es ist, als müsste man sich von einem guten Freund trennen, der einen ein Stück des Weges begleitet, der einen getröstet, angefeuert und inspiriert hat. Und doch mischen sich Freunde...

mehr lesen

Hältst du es aus, das Glück?

Als der liebe Gott die ULPs verteilt hat, stand ich definitiv in der ersten Reihe und habe laut "Hier!" geschrien. Denn so sicher wie das Om in der Yogastunde kommt in jedem Urlaub ohne Herrn Sohn der Moment, in dem ich mir felsenfest einbilde, dass ihm ganz sicher...

mehr lesen

Big Magic: 7 Tipps für ein kreatives Leben

Es ist drei Uhr morgens. Plötzlich bin ich hellwach. In meinem Inneren tanzen die Worte, die Ideen sprudeln nur so. Mein Körper vibriert wie elektrisiert, mein Gehirn summt, als wäre es an eine Hochspannungsleitung angeschlossen. Wenn ich nicht sofort aufstehe und...

mehr lesen

Mindset Quickies

[Mindset Quickie]: Sag niemals immer!

„Immer kleckere ich mich an.“ „Du bist immer so launisch.“ „Ich komme immer zu spät.“ Auch wenn wir es oft behaupten: IMMER stimmt NIE. Niemand kleckert sich IMMER an. Niemand ist IMMER launisch. Niemand kommt IMMER zu spät. Aber unser Geist neigt zum Verallgemeinern....

mehr lesen

[Mindset Quickie]: Alles andere kann warten!

Oft glauben wir, wir müssten zuerst alle Emails beantworten, die Wäsche waschen, den Kühlschrank putzen, Mathe-Hausaufgaben kontrollieren, Rechnungen überweisen, mit der Nachbarin plaudern, Chia-Samen kaufen, die Blumen gießen und die Bücher im Regal sortieren, bevor...

mehr lesen

Die drei schädlichsten Worte der Welt

Ich bin hier und das Glück ist dort. Ich will zu ihm, es will zu mir. Aber wie die zwei Königskinder in dem traurigen alten Lied können wir nicht zueinander kommen. Denn zwischen uns steht eine unsichtbare Wand. Eine Wand aus Buchstaben. Eine Wand aus Worten....

mehr lesen

Funktionierst du noch oder lebst du schon?

  Ich gehöre nicht zu denen, die gerne schwarz sehen. Ich verschwende meine Zeit auch nicht mit Verschwörungstheorien oder düsteren Zukunftsprognosen. Grundsätzlich bin ich radikal zuversichtlich für uns alle und für den Planeten, auf dem wir leben. Immerhin begleite...

mehr lesen

Sei bedingungslos auf deiner Seite!

Stell dir vor, es gäbe einen Menschen, der unverbrüchlich an deiner Seite steht. Stell dir vor, es gäbe einen Menschen, der dich bedingungslos akzeptiert, so wie du bist. Stell dir vor, es gäbe einen Menschen, der dich so gut kennt, dass er immer genau weiß, was du...

mehr lesen

Laya & das Leben

Holy moments im Strudel des Lebens

  „Wann ist die rush hour meines Lebens endlich vorbei?“, frage ich eine Bekannte. Offensichtlich kann sie das Stöhnen und Ächzen zwischen den Zeilen meines Mails lesen. „Surf doch einfach auf den Wellen der rush hour!“, schreibt sie zurück. Ich stöhne noch lauter....

mehr lesen

Bist du bereit für eine vielversprechende Zukunft?

  Knapp vor meinem 45. Geburtstag fühlt sich plötzlich alles schwer und mühsam an. Normalerweise blicke ich stets zuversichtlich in die Zukunft, freue mich auf die nächsten Schritte und auf die Überraschungen auf meinem Weg. Aber jetzt fehlt der Schwung. Ich fühle...

mehr lesen

Wenn es dunkel wird in dir, siehst du die Sterne

  Korsika im August, unser erster Abend auf der Insel. Mein Liebster und ich – damals ein frisch verliebtes Paar – wandern den steilen Hügel hinauf, vom Strand zum Apartment, das sich zu unserer Freude als perfektes Liebesnest entpuppt hat. Die Luft ist lau, es riecht...

mehr lesen

Du darfst ALLES: Lilith und Eva reloaded

  Der sonnendurchflutete Raum ist in zwei Teile geteilt. Auf der einen Seite: Frauen, die brüllen, stampfen, die Zähne zeigen, die Krallen ausfahren, sich wild gebärden. Auf der anderen Seite: Frauen, die sich anmutig bewegen, einander zulächeln, reinen Sonnenschein...

mehr lesen

Sei nicht nett, sei echt!

  Das Meer rauschte wütend – und es berauschte mich. Ich saß auf einem schwarzen Felsen, saß in der Morgendämmerung eines stürmischen Tages, hatte Migräne, und die Schmerzen schienen meinen Kopf zerreißen zu wollen. Doch ich war unendlich glücklich. So lebendig, so...

mehr lesen

Schreiben

Lass deinen Körper sprechen!

Es gab Zeiten, da war ich jedes Mal sauer auf meinen Körper, wenn er nicht so funktionierte, wie ich mir das vorstellte. Ich nahm es ihm übel, wenn er krank wurde, ich wollte ihm einfach nicht verzeihen, dass er mich regelmäßig mit Migräne quälte, und dass er nicht so...

mehr lesen

Liane Dirks: Sich ins Leben schreiben

„Wünsche sind die Erinnerungen, die aus unserer Zukunft kommen“ - mit diesem Satz hat Rainer Maria Rilke auf unvergleichliche Weise ausgedrückt, dass die Zukunft längst existiert und uns Botschaften ins Jetzt schickt – zumindest existiert ein Möglichkeitenraum, zu dem...

mehr lesen

3 Fragen, die dein Leben verändern könnten

Dieses Video ist die verkürzte Vision eines Beitrags, den ich für Petra Prosoparis' Vision Camp aufgenommen habe. Ich stelle dir darin drei Fragen, die du mit der Methode des Intuitiven Schreibens beantworten kannst. Danach findest du heraus, was die Essenz deiner...

mehr lesen

Die drei wichtigsten Fragen

Diese einfache Fragetechnik stammt aus  The Code of the Extraordinary Mind von Vishen Lakhiani. Mit ihr findest du heraus, welche Ziele und Visionen in deinem Leben wirklich wichtig sind - und bei welchen es sich nur um Scheinziele handelt. Vishen unterscheidet...

mehr lesen

Videos

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Meditationen

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Selbstliebe

Leg deine Masken ab – das Wunder der Wahrhaftigkeit

„Was du alles schaffst! Ich bewundere dich!“ Ich lächle und sage Danke. Dabei würde ich meinem Gegenüber am liebsten ins Gesicht springen. Nicht weil ich diesen Menschen nicht mag oder weil ich etwas gegen Bewunderung hätte. Sondern weil ich dieses „Was du alles...

mehr lesen

Mut ist immer trotzdem: 7 Wege zum Umgang mit Angst

Vor genau sechs Jahren habe ich mich selbstständig gemacht. Ich war Alleinerzieherin, hatte keine finanziellen Rücklagen und im Grunde keine Ahnung, was ich genau tun wollte. Nur dass ich anders arbeiten wollte als bisher - das wusste ich. Ich wollte mein Ding machen...

mehr lesen

Leidest du unter Idiotenmitgefühl-Erschöpfungssyndrom?

Wunderst du dich manchmal, warum du oft so erschöpft bist – körperlich und emotional? Warum du aufrichtig versuchst, Mitgefühl und Verständnis für andere zu haben, aber am Ende empfindest du häufig Groll und fühlst dich ausgelaugt? Dann leidest du vielleicht unter...

mehr lesen

Der Weg aus der Traurigkeit

Die Sonne strahlt vom hellsten Himmel, den man sich vorstellen kann. Ich bin trotzdem traurig. Ich bin umgeben von wunderbaren Menschen, mit denen ich aufrichtige und liebevolle Beziehungen pflege. Ich bin trotzdem traurig. Ich liebe meine Arbeit, folge meiner...

mehr lesen

Anregend wie der erste Schluck Kaffee. Wohltuend wie die Morgensonne. Nährend wie eine Umarmung.

Jeden Sonntagmorgen ein Goldstück in deinem Email-Postfach!

Heyho, das hat geklappt! Wir hören uns nächsten Sonntag. Bis dahin viel Freude!