[Mindset Quickie]: Alles andere kann warten!

Aug 29, 2017

Oft glauben wir, wir müssten zuerst alle Emails beantworten, die Wäsche waschen, den Kühlschrank putzen, Mathe-Hausaufgaben kontrollieren, Rechnungen überweisen, mit der Nachbarin plaudern, Chia-Samen kaufen, die Blumen gießen und die Bücher im Regal sortieren, bevor wir unsere „creative callings“ beantworten.

Das Problem ist: Nachdem wir all das getan haben, sind sie meistens verstummt, diese sehnsüchtigen Rufe unserer kreativen Seele.

Wenn ein guter Freund deine Hilfe braucht, bist du sofort für ihn da. Wenn dein Kind Hunger oder sich das Knie aufgeschlagen hat, bist du sofort zur Stelle. Wenn im Job der Hut brennt, ein Abgabeschluss naht oder ein Projekt fertig werden muss, stellst du keine Fragen, sondern tust einfach, was zu tun ist.

Was wäre, wenn du den inneren Rufen deiner Seele genauso selbstverständlich folgen würdest? Wenn du alles Unwichtige und Scheindringliche warten lassen und dir Zeit für deine Kreativität, deine Schaffenskraft nehmen würdest – für das, was dir wirklich Freude bereitet und bei dem du dich so richtig lebendig fühlen lässt?

Alles andere kann warten.

Das Schöne ist: Je öfter wir uns für unsere Kreativität öffnen, ihr Raum geben – selbstvergessen und ohne auf Erfolg oder ein bestimmtes Ergebnis zu schielen -, desto stärker werden wir von ihr durchströmt.

You can’t use up creativity. The more you use, the more you have.
~ Maya Angelou

Ich habe beschlossen, mich auf dieses Experiment einzulassen. Soll die Wäsche sich stapeln. Soll der Kühlschrank leer vor sich hin gähnen. Sollen die Mails auf mich warten – sie werden schon nicht davonlaufen.

Mal sehen, wohin mich das führen wird – ins Haushalts-Chaos bestimmt. Vielleicht aber auch ins Kreativitäts-Nirvana 🙂

Big wild love, Laya

Anregend wie der erste Schluck Kaffee. Wohltuend wie die Morgensonne. Nährend wie eine Umarmung.

Jeden Sonntagmorgen ein Goldstück in deinem Email-Postfach!

Heyho, das hat geklappt! Wir hören uns nächsten Sonntag. Bis dahin: Stay true!