Originelle Geschmacksexplosion: Salat mit Avocado-Mandel-Birnendressing und karamellisierten Chili-Nüssen

Jul 30, 2016

Dieser Salat, meine Lieben, ist keiner von der Nach-einer-Stunde-hab-ich-wieder-Hunger-Sorte!

Die karamellisierten Nüsse überraschen mit Kokosaroma und Chili-Schärfe, und das cremige Dressing aus Avocados, Birnen und Mandelmus verleiht dieser Kreation etwas wahrhaft Nahrhaftes. Definitiv also nicht als Beilage geeignet – diese bunte Komposition hat eindeutig die Hauptrolle auf dem Esstisch verdient!

Avocados stehen bei mir mehrmals pro Woche auf dem Speiseplan. Ich habe sie lieben gelernt, als ich einige Zeit in Mexico verbracht habe. Die grünen Kerle sind mit ihrem hohen Fettgehalt unglaublich nahrhaft, das wirklich Geniale an ihnen ist aber, dass sie ultragesund sind und nicht dick machen – der hohe Anteil an ungesättigten Fettsäuren kann dem Körper sogar beim Fettabbau helfen! Dafür ist insbesondere das Enzym Lipase verantwortlich, das die Fettverbrennung während der Verdauung und im Fettgewebe steuert. Es verhindert, dass das Fett der Avocado im Körper gespeichert wird und beschleunigt den Fettstoffwechsel im Körper.

Zusätzlich unterstützt der Verzehr von Avocados aufgrund ihres hohen Vitamin-A-Gehalts die Blutbildung, einen strahlenden Teint, gesunde Augen, Knochen und Zähne.

Die Walnüsse sind bei diesem Rezept viel mehr als reine Deko. Sie werden mit Kurkuma, Chili, Kokosöl und Kokosblütensirup karamellisiert und sorgen für einen spicy Kontrapunkt zu der lieblichen Cremigkeit des Avocado-Birnen-Mandelmusdressings.

Eine Geschmacksexplosion der Gegensätze, so facettenreich wie das Leben … die mich an dieses wundervolle Gedicht erinnert:

Kiss your own fingertips
and hug your own curves.
You are made of waves and honey
and spicy peppers when it is necessary
You are a goddess, 
I hope you haven’t forgotten!
~ Emery Allen

Aber genug der Worte – ran ans Rezept!

~ ZUTATEN für 2 Personen:

Feldsalat

Raddicchio und/oder Pflücksalat

Eine große Karotte

4 getrocknete und in Öl eingelegte Tomaten

 

Für die karamellisierten Nüsse:

60g Walnüsse

1 Msp. scharfes Chilipulver

1 Msp. Kurkuma

1 EL Kokosöl

1 EL Kokosblütensirup

1 Prise Himalaya-Salz

 

Für das Avocado-Birnen-Mandeldressing:

1 1/2 Avocados

1 EL weißes Mandelmus

4 EL Olivenöl

1 Birne

Saft einer Zitrone

Salz und Pfeffer aus der Mühle

ein paar Blättchen Basilikum

Die Walnüsse grob hacken und mit Kurkuma, Chilipulver und Kokosöl 3 Minuten in einer Pfanne rösten. Kokosblütensirup und eine Prise Salz dazugeben und karamellisieren lassen – nur ganz kurz, sonst verkohlen deine Nüsschen!

Ein paar dünn geschnittene Birnenspalten beiseite legen und mit Zitronensaft beträufeln. Die restliche Birne gemeinsam mit Avocados, Zitronensaft, Mandelmus, Olivenöl, Salz und Pfeffer pürieren.

Den Salat waschen, zerpflücken und trockenschleudern. Die Karotten schälen und waschen, dann mit dem Sparschäler in feine Streifen hobeln. Die getrockneten Tomaten auf Küchenpapier abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden.

Salat, Karotten und getrocknete Tomaten auf Tellern anrichten. Die Birnenscheiben darauf dekorieren, dann mit einem Löffel kleine Portionen des Dressings darauf verteilen. Zum Schluss die karamellisierten Nüsse daraufstreuen und die Komposition mit Basilikumblättchen dekorieren. Eine Augenweide!

Wichtig ist, dass du das Avocadodressing nicht gleich mit dem Salat vermischt, sondern erst während des Verspeisens – sonst wird der Salat nämlich ganz schnell matschig.

Guten Appettit – und genieß den Facettenreichtum deiner Mahlzeit. Jeder Bissen ist eine kleine Überraschung!

Zu diesem Rezept inspiriert hat mich übrigens „Vegan for Fit. Vegetarisch und cholesterinfrei zu einem neuen Körpergefühl“  von Attila Hildmann.

Anregend wie der erste Schluck Kaffee. Wohltuend wie die Morgensonne. Nährend wie eine Umarmung.

Jeden Sonntagmorgen ein Goldstück in deinem Email-Postfach!

Heyho, das hat geklappt! Wir hören uns nächsten Sonntag. Bis dahin viel Freude!