[Mindset Quickie:] Wer nennt dich egoistisch?

Apr 17, 2018

Egoistisch genannt zu werden ist sowas von AUTSCH. Zumindest für diejenigen, die – so wie ich – erst lernen mussten, für sich selbst einzustehen, ihre Bedürfnisse ernstzunehmen und gut für sich selbst zu sorgen.

Wenn jemand mich heute egoistisch nennt, ist meine erste Reaktion, mich in die Enge getrieben zu fühlen. Mein erster Impuls ist, mich zu rechtfertigen, zu erklären, oder Zugeständnisse zu machen.

Doch wenn ich diese erste Reaktion vorübergehen lasse, ohne in sie einzusteigen, kann ich tiefer blicken. Dann sehe ich, was hinter diesem Vorwurf steckt.

„Egoistisch nennen dich nur diejenigen, die selbst nicht für sich einstehen“, habe ich kürzlich in einem facebook-Kommentar gelesen.

Darüber habe ich nachgedacht. Und ich habe mich an eine Kollegin erinnert, die ich vor ein paar Jahren hatte. Diese Kollegin ließ es sich so richtig gut gehen. Während ich, die alte Arbeitsbiene, tagein tagaus im Büro saß, ging sie in die Berge. Nahm sich Auszeiten, fuhr im Urlaub in die Wüste. Nicht, dass sie ihre Arbeit nicht gut gemacht hätte – aber sie nahm sich Freiheiten heraus, die ich mir zu dieser Zeit noch nicht zugestanden hätte.

Insgeheim bezichtigte ich diese Kollegin damals des Egoismus. Heute weiß ich: Ich war neidisch. Sie lebte etwas, das auch ich selbst gerne gelebt hätte, wäre mein Commitment zu mir selbst stark genug gewesen.

Wenn dich also jemand egoistisch nennt, dann schau dir gut an, aus welcher Ecke der Wind weht. Schau dir gut an, wie dieser Jemand mit sich selbst und seinen Bedürfnissen umgeht.

Denn wie so oft gilt auch hier: Wie eine Person auf dein Verhalten reagiert, sagt sehr viel mehr über diese Person aus als über dein Verhalten.

Lass dich nicht in die Anti-Ego-Falle treiben. Lass dich nicht von Egoismus-Vorwürfen manipulieren. Natürlich kannst du prüfen, ob ein Fünkchen Wahrheit in diesem Vorwurf steckt.

Aber schau auch tiefer – denn dann wird das AUTSCH zum AHA.

Big, wild love

Laya

DEIN Jahr des inneren Wachstums 2019

Mit der FLOW-WRITE-GROW®-Methode

Start: Jänner 2019

Anregend wie der erste Schluck Kaffee. Wohltuend wie die Morgensonne. Nährend wie eine Umarmung.

Jeden Sonntagmorgen ein Goldstück in deinem Email-Postfach!

Heyho, das hat geklappt! Wir hören uns nächsten Sonntag. Bis dahin viel Freude!