Yoga und Kreativität: Erwecke die Künstlerin in dir!

Aug 31, 2016

Es war einmal ein Junge, der nichts so sehr liebte wie das Zeichnen. Für ihn war es ein Weg, seine schwierige Kindheit zu verarbeiten und sich sicher zu fühlen. Eines Tages kam sein Vater nachhause und riss eine seiner Zeichnungen, die seine Mutter dort befestigt hatte, vom Kühlschrank. „Hör zu, wir wollen nicht, dass er ein abgewrackter Künstler wird“, sagte er.  An diesem Tag hörte der Junge auf zu zeichnen, und es dauerte ganze 40 Jahre, bis der Ruf seiner Seele nicht mehr überhörbar war und er wieder einen Zeichenstift in die Hand nahm.

>> Lies hier weiter in meinem Gastbeitrag im Yoga-Aktuell-Blog

Big wild love, Laya

Artikel auf facebook teilen  Artikel auf facebook teilen

Beitragsbild: © olly – Fotolia

Anregend wie der erste Schluck Kaffee. Wohltuend wie die Morgensonne. Nährend wie eine Umarmung.

Jeden Sonntagmorgen ein Goldstück in deinem Email-Postfach!

Heyho, das hat geklappt! Wir hören uns nächsten Sonntag. Bis dahin: Stay true!