.st0{fill:#FFFFFF;}

2022: Die Reise geht nach innen 

 November 11, 2021

War 2021 ein unruhiges Jahr für dich?

Brachte es viele Veränderungen - und warst du manchmal richtig außer Atem? Haben deine Beziehungen sich dynamisch gestaltet, mit vielen Wandlungen und Prüfungen? Gab es Abschiede - und neue Begegnungen? 

Falls ja: Kein Wunder!

2021 war ein numerologisches 5er-Jahr, und solche Jahre haben es in sich. Sie stecken voller Veränderungen und Überraschungen und sind oft von neuen Begegnungen und einem aktiven sozialen Austausch geprägt. 

Ich kann dir versichern: 2022 wird's wieder ein bisschen ruhiger. 

Obwohl ...  gut, ich nehm's zurück  😉

Was DEIN 2022 wirklich für dich bereithält, hängt vor allem von deiner persönlichen Jahreszahl ab. Wie du sie berechnest und deine besondere Kombination aus universeller und persönlicher Jahreszahl nutzt, verrate ich dir bei Rauhnächte 2.0 - dem einzigartigen Rauhnächteprogramm, in dem Magie auf Wirkung trifft!

>> klick hier, um dich für Rauhnächte 2.0 anzumelden


Die Reise geht nach Innen

2022 ist ein numerologisches 6er-Jahr, und 6 ist eine sehr ausgewogene, harmonische Zahl. Dieses Jahr kannst du nutzen, um dir viel Zeit für Innenschau zu nehmen, deine eigene Gefühlswelt zu erforschen, und deine emotionalen Reaktionen auf das, was im Außen geschieht, wahrzunehmen und zu managen. 

Es ist eine heilige und anspruchsvolle Kunst, das Gleichgewicht zwischen äußeren und inneren Aufgaben zu halten.
~ Olga Kharitidi

Auch in deinen Beziehungen darf wieder mehr Ruhe einkehren - was allerdings nicht bedeutet, dass nicht auch spannende neue Menschen in dein Leben treten werden!


Aussöhnung mit der Vergangenheit

In diesem Jahr wird es besonders wichtig sein, dich mit deiner Kindheit, deinen Eltern und Großeltern, deinen Ahnen und Ahninnen auseinanderzusetzen. Wo es noch Verstrickungen und ungelöste Konflikte gibt, ist jetzt die Zeit, dich zu versöhnen. Wenn du in Frieden und Dankbarkeit auf deine Herkunft blicken kannst, erkennst du die Kraft, die in deinen Wurzeln liegt - und genau das brauchst du, um dich zu entfalten! 

Manchmal müssen wir zurückblicken, um kraftvoll und ohne innere Handbremse voranschreiten zu können.


Wovon träumt dein inneres Kind? 

In einem 6er-Jahr sollten wir uns nicht nur mit unserer Kindheit verbinden, sondern auch mit unserem inneren Kind. Erinnere dich daran, wovon du als Kind geträumt, was du dir gewünscht hast. Welche Wünsche könntest du deinem inneren Kind - heute als Erwachsene - erfüllen? 

Ein guter Anfang ist, dich zu fragen, was dir als Kind richtig viel Spaß gemacht hat, und dich dann auf diese unbekümmerte, verspielte Qualität einzulassen. Würdest du gerne eine Riesenportion Eiscreme essen - mitten im Winter? Oder Schlittschuhlaufen und dir dafür eine rosafarbene Mütze mit Glitzer kaufen? Oder zu einem Reitstall fahren und im Schnee mit Pferden spazieren gehen? 

Erfülle dir einen Kindheitswunsch und bereite dir selbst Freude und Vergnügen - so kommst du in Kontakt mit deinen großen Träumen und tiefen Herzenswünschen!


Sehnsucht nach Zugehörigkeit

Herkunft und Wurzeln haben auch etwas mit Zugehörigkeit zu tun. Wir Menschen sind soziale Wesen, wir brauchen die Gemeinschaft, wir brauchen das Gefühl von Verbundenheit. 

Leider ist dieses Gefühl sehr oft an Bedingungen geknüpft: Um dazuzugehören, wird von uns erwartet, dass wir uns anpassen; manchmal müssen wir uns sogar verbiegen oder selbst verraten, eine Maske tragen, Erwartungen erfüllen, unsere wahre Größe verstecken, und so weiter. In vielen Fällen hat Zugehörigkeit also einen hohen Preis.

Wenn wir allerdings unser "wahres Rudel" gefunden haben, indem wir den Weg der Wahrhaftigkeit und der Authentizität gegangen sind, dann dürfen wir beides haben: Echtheit UND Zugehörigkeit. 

Das hat übrigens einen wundervollen Nebeneffekt: Du hast plötzlich viel mehr Energie zur Verfügung! Denn ein Außen aufrechtzuerhalten, das nicht im Einklang mit deiner inneren Essenz steht, kostet ungemein viel Energie; kein Wunder also, dass du dich oft erschöpft und ausgelaugt fühlst, wenn du bei Menschen nach Zugehörigkeit suchst, die einfach nicht zu dir passen! Oft ist das die eigene Herkunftsfamilie. So schmerzhaft es ist: Manchmal müssen wir anerkennen, dass wir von unserer Familie nie das bekommen werden, was wir uns zutiefst ersehnen: gesehen, gehört und bedingungslos geliebt zu werden. 

Die gute Nachricht ist: Es gibt sie, deine Seelenfamilie!

Ja, es gibt sie, die Menschen, die dich genau so annehmen (und lieben), wie du bist, die nicht ihre eigenen Erwartungen und Bedürfnisse auf dich projizieren, sondern sich an deiner Schönheit und Freiheit erfreuen, die felsenfest an dich glauben, die dich nicht klein, vorhersehbar und kontrollierbar haben wollen, sondern dich in deinem Wachstum bestärken und beflügeln. 

Wer sind diese Menschen für dich? Und falls es sie in deinem Leben noch nicht gibt: Wo kannst du sie finden? 


Die heilsame Kraft der "Zwei"

Betrachten wir noch einmal die Zahl 2022. Auffällig viele Zweien, nicht wahr? 

Zwei ist die Zahl der Beziehung, die Zahl von "Ich und Du". Zwei ist die Zahl, die uns mit anderen Menschen verbindet, uns über uns selbst hinaus führt. Auch hier wird nochmal deutlich, dass 2022 definitiv ein "Beziehungsjahr" sein wird. Während 2021 eher die individuellen Entfaltung im Vordergrund stand, geht es nun vermehrt darum, in Beziehungen zu reifen und zu wachsen. Das Gemeinsame und Verbindende steht im Vordergrund. Wir können nur gewinnen, indem wir unseren Beziehungen Raum geben und klären und heilen, was noch nicht in Harmonie ist und unsere liebevolle Aufmerksamkeit braucht.


Nutze die Zeit zwischen den Jahren! 

Die Rauhnächte werden nicht umsonst als "Zeit zwischen den Jahren" bezeichnet. Wenn sich dieses Zeitfenster zwischen 21. Dezember und 6. Januar öffnet, sind die Wände zwischen den Welten dünner als sonst. Du bist offener für Eingebungen, und deine intuitiven Kräfte sind viel wacher.

Voraussetzung ist allerdings, dass du dir bewusst Zeit nimmst, um das Alte zu verabschieden und dich auf das Neue einzuschwingen. Mehr noch: In dieser Zeit ist es viel einfacher als sonst, die Weichen für deine Zukunft zu stellen und dein Leben genau so zu gestalten, wie es deiner Essenz entspricht! 

Die für eine aktive innere Arbeit ausgegebene Energie wird sofort in einen neuen Vorrat umgewandelt. Die für eine passive Arbeit verwendete ist für immer verloren.
~ Georges Gurdjieff

Bei Rauhnächte 2.0 findest du eine einzigartige Mischung aus Science & Soul. Wir nutzen das uralte Wissen der Numerologie und magische Rituale an den Schwellentagen ebenso wie wissenschaftliche Methoden aus Positiver Psychologie, narrativem Coaching und Deep Journaling. 

So stellst du bewusst die Weichen für dein 2022 und darüber hinaus - und schenkst dir selbst mit deinem Rauhnachtstagebuch einen zuverlässigen Kompass für das neue Jahr! 

ÜBRIGENS...

In meiner Arbeit lege ich sehr viel Wert auf ein wissenschaftliches Fundament. 

Ich weiß aber auch, dass nicht alles, was sich zwischen Himmel und Erde abspielt, mit wissenschaftlichen Methoden messbar und  mit dem Blickwinkel westlicher Wissenschaften erklärbar ist.

 

"Science & Soul" - diese Mischung hat sich für mich bestens bewährt, und es gibt zwei Modelle, die sich sehr harmonisch mit westlicher Psychologie verbinden lassen: Numerologie und Chakra-Psychologie.


Meine persönliche Jahreszahl und mein Numeroskop zu kennen, hilft mir zu verstehen, worin meine Lebensaufgabe besteht, und was auf meinem Lebensweg gerade dran ist. 

 

Sooo esoterisch ist Numerologie übrigens gar nicht! Zahlensymbolik und Zahlenmystik spielen in verschiedenen Religionen und auch in Kultur- und Sprachwissenschaften eine Rolle. Auch zahlreiche  Psycholog*innen, Philosoph*innen und Mathematiker*innen haben sich mit wiederkehrenden Mustern und den Qualitäten bestimmter Zahlenkombinationen beschäftigt.

Buchtipps und Ressourcen:

  • Laya, du Liebe! Ich mache bei den Rauhnächten 2.0 mit. 2018 nahm ich teil. Im Februar 2018 lösten mein Ehering und der Verlobungsring davor eine massive Kontaktallergie aus, nach 21 Jahren – 2 offene, schmerzende „Ringe“ unter den Goldringen. Ich nahm sie ab und wußte, es ist Zeit. Ich wußte es schon seit langem, eigentlich. Es dauerte noch bis zu den Rauhnächten, die du so wundervoll begleitet hast. Da war dann vieles sehr klar. Und ich wußte, ich möchte frei ins neue Jahr gehen. Am 31.12 2018 um 20 Uhr nahm ich all meinen Mut zusammen und trennte mich von meinem Mann. Seitdem hab´ ich viel aufgearbeitet, verstanden, verändert.
    Es ist nun Zeit für Neues, ganz Neues. Und ich freue mich so sehr auf deine liebevolle Begleitung durch die Rauhnächte ins neue Jahr. Ich danke dir und bis bald, Iris❤️

    • Liebe Iris,
      ich habe deinen Kommentar nun dreimal gelesen – so berührt bin ich davon …💕
      Davon, wie dein Körper zu dir gesprochen hat; von deinem Mut zur Freiheit, zur inneren Arbeit, zur Veränderung. Davon, wie du das Neue schon spürst und dich dafür öffnest – selbst wenn das, wie ich vermute, auch mit etwas Unsicherheit verbunden ist.

      Schon jetzt freue ich mich von Herzen darauf, gemeinsam mit dir die Rauhnachtszeit zu erleben und dem neuen Jahr entgegenzugehen!

      Herzensgrüße
      Laya

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Aktuelle Beiträge

    So erkennst du dein Schlüssel-Talent
    Erfüllung statt Schmerzensgeld: Arbeit neu denken
    Mit 7 Fragen zum Erfolg
    5 Dinge, die du über große Träume wissen solltest
    >