Mach’s mit M!

Aug 28, 2015

Trauungen, Taufen, Trennungen – an vielen Stationen des Lebens haben M und ich einander beigestanden. Vor kurzem aber begann eine neue Beziehungsphase:  Wir haben einen Vertrag abgeschlossen. 

M will abnehmen, ich will fitter werden. Sie frönt seit vielen Jahren dem Diätenfrust, ich starte regelmäßig Versuche, wieder mit dem Laufen zu beginnen, aber – nun ja, du kennst das wahrscheinlich.

Nun sind M und ich schlauer geworden. Wir haben Wochen- und Monatsziele vertraglich festgelegt, ganz konkret und vor allem input-orientiert.

Statt „Bis zum Tag X nehme ich Y Kilo ab“ lauten sie: pro Woche fünf zuckerfreie Tage, dreimal Dinner Canceling, zweimal laufen, zweimal flott spazieren. Nach dem ersten Monat gibt’s zur Belohnung Kino und Cocktail. Und wenn wir es nicht schaffen? Dann muss ich M’s Gartenhütte putzen und sie meinen Balkon einwintern.

Du ahnst gar nicht, wie gern man auch um neun Uhr abends noch in die Laufschuhe schlüpft bei solchen Aussichten!

Per Mail und facebook schicken M und ich uns Reports, bejubeln unsere Erfolge und holen einander aus Motivationstiefs. Schon nach kurzer Zeit ist das aber gar nicht mehr nötig, denn aus Zielen sind Gewohnheiten geworden.

„Die beste Motivation reicht der Gewohnheit nur bis ans Knie“, sagte mir einst ein weiser Mann.

Und da meine Motivation dank M so groß ist, wachsen die guten Gewohnheiten bis in den Himmel.

Dieser Text ist in der Print-Ausgabe von Welt der Frau erschienen.

Anregend wie der erste Schluck Kaffee.
Wohltuend wie die Morgensonne.
Nährend wie eine Umarmung.
 

Jeden Sonntagmorgen ein GOLDSTÜCK in deinem Postfach! 

Heyho, das hat geklappt :-) Schau gleich in dein Email-Postfach und bestätige deine Anmeldung!