Surya Mudra: Wärme, Licht und neue Energie

Mai 11, 2018

Wünschst du dir mehr Energie?

Möchtest du mit mehr Schwung in den Tag starten?

Braucht dein Stoffwechsel einen kleinen Turbo, oder möchtest du ein paar überflüssige Kilos loswerden?

Dann ist Surya Mudra optimal für dich. Sie schenkt Energie und Kraft, und macht dein Leben wieder hell, wenn du mal das Gefühl hast, alles sei Grau in Grau 🙂

Halte diese Mudra immer dann, wenn du Kraft für etwas Neues in deinem Leben brauchst, oder dir mehr Elan, Begeisterung und inneres Feuer wünschst.

 

Surya Mudra – so funktioniert’s:

Lege die Daumen über die mittleren Glieder deiner Ringfinger. Die anderen Finger sind locker ausgestreckt. Lege die Hände auf die Oberschenkel oder in den Schoß. Die Handflächen zeigen dabei nach oben.

Halte die Mudra etwa zehn Minuten lang – am besten in der Früh bei Sonnenaufgang. Du kannst die Mudra auch mit einer Sonnenmeditation verbinden.

 

So wirkt Surya Mudra:

  • regt den Stoffwechsel an, stärkt die Verdauung und unterstützt beim Abnehmen
  • erzeugt Wärme im Körper
  • stärkt die Augen und fördert die Visionskraft
  • hilft bei Erkältungen und Grippe

Achtung – bei Schilddrüsenüberfunktion und zu viel Hitze im Körper solltest du Surya Mudra nicht zu oft und zu lange halten.

Viel Freude mit der Surya Mudra!

Big, wild love

Laya

 

SLOW DOWN - THIS IS PARADISE!

Seelenzeit – Retreat für Frauen

5. – 8. Juli 2018

Stierbauerhof, Südsteiermark

6 Kommentare

  1. Alexandra

    Auf der Zeichnung hält der Daumen den Mittelfinger, nicht den Ringfinger, oder interpretier ich da was falsch? ? ? ?

    Antworten
    • layaki

      Ich wollte nur testen, ob ihr auch alle meine Beiträge ganz aufmerksam lest :-)))

      Im Ernst: Danke für den Hinweis! Das kommt dabei raus, wenn man spätabends Mudras malt, während man Danielle Laportes neueste podcast-Folge hört und nebenbei chattet *ggg*

      Also nochmal für alle: Das Bild stimmt jetzt, der Daumen liegt über dem RINGfinger!

      Antworten
      • Alexandra
  2. Martina Labe

    Hallo Laya, einen wunderschönen Sonntagmorgen wünsche ich Dir,

    eine Frage habe ich, damit es auch wirken kann. Bei der Surya Mudra legt man den Daumen auf den Ringfinger, wie von Dir geschrieben, oder auf den Mittelfinger wie die Abbildung zeigt?
    Ansonsten bin ich von deinen Mails sehr begeistert.

    Liebe Grüße aus dem schönen Niedersachsen sendet Dir
    Martina

    Antworten
  3. Barbara

    Liebe Laya,

    jetzt komme ich nicht mehr mit, auf dem Bild ist doch der Daumen auf dem Ringfinger, wie beschrieben?
    Herzliche Grüsse aus der Schweiz
    Barbara

    Antworten
    • layaki

      Die Verwirrung nimmt kein Ende 🙂

      Meine Lieben, alles ist jetzt gut – der Daumen liegt über dem Ringfinger, so wie am Bild und im Text.

      Ursprünglich hatte ich ein falsches Bild erwischt, und nachdem ihr wunderbar aufmerksamen Leserinnen mich darauf hingewiesen habt, habe ich es ausgetauscht.

      Wenn man den Daumen über den Mittelfinger legt, ist das Shoonya (oder Shunya) Mudra. Sie hilft bei Ohrproblemen wie Tinnitus und wird im Ayurveda eingesetzt, wenn jemand an einer Vata-Störung leidet. Vielleicht blogge ich darüber ein andermal 🙂

      Viel Freude beim Fingeryoga!
      Layaki

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willkommen!

Laya Commenda Coaching

Ich bin Laya Commenda.
Ich unterstütze Frauen dabei, innere Freiheit zu finden, Ängste, Zweifel und Blockaden zu überwinden und endlich das Leben zu leben, das ihrem wahren Wesen entspricht - mit den besten Tools und Techniken aus Positiver Psychologie, Schreibtherapie und Embodiment.