37 Affirmationen für Vertrauen, Schöpferkraft und Fülle

Heute ist Tag 37.

Schon zum 37sten Mal (ohne Unterbrechung!) bin ich heute auf facebook gemeinsam mit einigen von euch in den Tag gestartet. Täglich treffen wir uns live zu “Acht Minuten um acht”, einer Mini-Praxis mit Mobilisierung, Mudras und Affirmationen. Einige von euch haben mir geschrieben, wie wertvoll diese Affirmationen für sie sind. Deshalb habe ich sie hier für euch gesammelt und geordnet!

 

 

SIND AFFIRMATIONEN WIRKSAM ODER NICHT?

Darüber wurde viel gesagt und geschrieben. Meine Antwort auf diese Frage ist ein eindeutiges JEIN 🙂

Affirmationen sind nichts weiter als Sätze, und Sätze sind neutral, sie haben keinen Wahrheitsgehalt. Ob sie auf unser Körper-Geist-Seele-System eine positive Wirkung haben, hängt von mehreren Faktoren ab, zum Beispiel:

 

 

1) IST DIE AFFIRMATION IN DEINEM KÖRPER VERANKERT?

Der Grund, warum ich Affirmationen mit Mudras, Körper- und Atemübungen verbinde, ist ganz simpel: Was wir nicht so lange körperlich verankern, bis wir es tatsächlich verkörpern, hat meist nur eine oberflächliche Wirkung. Wenn du den Kopf hängen und dein Brustbein sinken lässt, kannst du dir tausendmal vorsagen, dass du dich mutig dem Leben stellst, aber es wird nicht viel an der Art und Weise ändern, wie du der Welt begegnest.

Oft unterstütze ich Coaching-Klientinnen dabei, ihre ganz persönliche Affirmation zu kreieren und mit einer selbst gewählten Körperpose oder -geste zu verbinden. So wirken die Affirmationen ganzheitlicher und zeigen eine tiefere Wirkung.

 

2) GLAUBST DU, WAS DU AFFIRMIERST?

Klar, einer der Gründe, warum wir Affirmationen benutzen, ist, alte Glaubenssätze durch neue zu ersetzen. Aber für jemanden, dessen innere Stimme voller Selbsthass und Selbstverachtung zu ihm spricht, ist die Affirmation “Ich liebe mich bedingungslos, so wie ich bin” einfach zu weit von der Realität entfernt, als dass er sie sich selbst abnehmen würde. Daher ist sie bestenfalls wirkungslos, schlechtestenfalls führt sie zu noch mehr Selbstverurteilung. Was könnte diesem Jemand also helfen?

Einerseits können wir die Affirmation auf den Prozess, die graduelle Veränderung beziehen, die uns zum gewünschten Resultat führt, also zum Beispiel: “Von Tag zu Tage nehme ich mich selbst liebevoller an”, oder “Auch wenn ich mich im Moment noch nicht bedingungslos lieben kann, bin ich doch auf dem Weg dorthin.”

TIPP: Sprich die Affirmation laut aus und achte auf die Reaktion deines Körpers! Der Körper lügt nie – und er wird dir zeigen, ob du deine Affirmation richtig gewählt hast. 

Andererseits können wir die Affirmation in eine Frage verwandeln, zum Beispiel: “Was würde ich brauchen, um mich bedingungslos zu lieben, so wie ich bin?” Diese Frage lässt uns ergründen, was uns vom gewünschten Seinszustand abhält, und gibt unserem Gehirn einen Impuls nach Wegen zu suchen, um diesen Zustand zu erreichen.

 

 

3) PASST DIE SPRACHE ZU DIR?

Sprache kann erwiesenermaßen sehr heilsam sein – sofern wir mit ihr in Resonanz sind. Achte also darauf, dass die Sprache der Affirmation – die Wortwahl, der Rhythmus – dir entspricht. Vielleicht magst du es gern sehr poetisch und blumig, vielleicht lieber klar und reduziert. Formuliere die Affirmation so, dass sie deinen Vorlieben entspricht!

 

Und hier kommen sie nun – alle “Acht Minuten um acht” – Affirmationen:

37 Affirmationen für Vertrauen, Schöpferkraft, Fülle und vieles mehr

 

Harmonie

Mein Geist ist klar, meine Gedanken sind liebevoll.
Mein Herz ist weit, ich bin geliebt und geborgen.
Meine Mitte ist stark, ich ruhe in mir selbst.

Aus meiner Mitte schöpfe ich Harmonie und Kraft.
So weiß ich in jedem Moment, was es zu tun, und was es zu lassen gilt.

Mein Kopf verneigt sich vor der Weisheit meines Herzens.
Mit Herz, Verstand und Intuition handle ich so, wie es meinem wahren Wesen entspricht.

 

Perspektive

Ich betrachte mein Leben aus einer höheren Perspektive.
Ich vertraue darauf, dass alles, was geschieht, einen höheren Sinn hat.

Ich spüre die universelle Lebenskraft in jeder Körperzelle.
Ich richte mich auf die Zukunft aus, und blicke dem Abenteuer des Lebens mit Begeisterung und Selbstvertrauen entgegen.

Aus einer höheren Perspektive sehe ich klar:
Alles, was ist, ist richtig und geschieht zu meinem Besten.

Ich öffne mich den Fragen, die das Leben mir stellt und gebe ihm die beste Antwort, die mir im Moment möglich ist.
Ich vertraue darauf, dass mein Tun und Lassen einen höheren Sinn hat.

 

Rhythmus

Ich gestalte mein Leben in meinem eigenen Rhythmus, und ich lebe im Einklang mit den großen Rhythmen und Zyklen der Natur.

Alles braucht seine Zeit – Säen, Wachsen, Verwurzeln, Blühen, Ernten und Ruhen.
Mit Ausdauer und Liebe pflege ich alles, was im Garten meines Lebens wachsen will.

Ich bin eins mit dem Auf und Ab des Lebens.
Anmutig und flexibel lasse ich mich ein auf diesen Tanz.
Ich heiße alles willkommen und vertraue meiner inneren Führung.

Ich lebe im Einklang mit den Phasen meines Lebens und mit den Rhythmen der Natur.
Ich überlasse mich der Ordnung der Liebe und vertraue darauf, dass die richtigen Dinge zum richtigen Zeitpunkt geschehen.

 

Präsenz

Ich bin da.
Ich nehme mir meinen Raum.
Ich verneige mich vor dem, was größer ist als ich.
Ich öffne mich der Fülle und wiege mich geschmeidig im Fluss des Lebens.
Ich kehre zurück in meine Mitte.
Voller Dankbarkeit blicke ich in meine Vergangenheit,
und voller Zuversicht und Vertrauen in meine Zukunft.
{Die passende Movement Meditation zu diesen Affirmationen findest du hier.}

Achtsam öffne ich mich dem Zauber des Augenblicks.
Indem ich das Hier und Jetzt umarme, erkenne ich die Vollkommenheit des Universums.

 

Dankbarkeit und Fülle

Ich bin dankbar für die Lebenskraft und die allumfassende Liebe, mit der ich jeden Augenblick verbunden bin.
Ich bin dankbar für das Geschenk des Lebens.

Ich erkenne die Fülle in mir und ich erkenne die Fülle in der Welt.
Ich bin bereit, die Geschenke des Universums zu empfangen und zu teilen.

 

Vertrauen

Voller Vertrauen folge ich meinem Lebensplan.
Die Sehnsucht nach Entfaltung gibt mir den Mut, alte Grenzen zu sprengen und Neues zu wagen.

Ich gebe mich der Weisheit des Lebens hin.
Aus den Samen meines Vertrauens wachsen reiche Fülle und pure Freude.

Was auch immer der ewige Wandel bringen mag – mein Herz ist offen.
Voller Mut, Hingabe und Vertrauen blicke ich der Zukunft entgegen.

Ich bin sicher und geborgen.
Ich lasse alle Sorgen los, denn ich weiß: Ich kann dem Leben und mir selbst vertrauen.

 

Schöpferkraft

Ich bin die Schöpferin positiver Ereignisse auf allen Ebenen meines Seins.
Meine Intentionen sind klar, stark und liebevoll.

Ich vertraue dem ewigen Wandel, und ich bin bewusste Mitgestalterin und Mitschöpferin meiner Zukunft.

Ich lasse mich von meiner inneren Wahrheit leiten.
Ich treffe meine Entscheidungen mit klarem Kopf und mutigem Herzen.

Ich liebe mich, wie ich bin.
Ich ehre meine Entscheidungen und würdige meine Gedanken und Handlungen.
Ich weiß, dass es wichtig ist, genau der Mensch zu werden, als der ich gemeint bin.
Mein Ja zu mir macht mich innerlich frei.

Mein Leben ist eingebettet in ein liebevolles Ganzes.
Im Einklang mit der Intelligenz des Universums werde ich zur kreativen Schöpferin meiner Realität.

Ich öffne mich für Intuition, Inspiration und neue Ideen.
Ich ehre meine Talente und Gaben und bringe sie voller Kreativität und Freude zum Ausdruck.

 

Intuition und Transformation

Ich vertraue meiner Intuition.
Tief in meinem Inneren weiß ich, was richtig und wichtig für mich ist.

Die Quelle der Heilung ist in mir.
Ich tauche tief in die Weisheit und die Heilkraft meines Herzens.
Mein Herz weiß, was richtig und wichtig für mich ist.

Ich werde still und lausche.
Aus der Stille schöpfe ich Klarheit und Mut für meine Transformation.

Ich bin geborgen im ewigen Wandel.
Ich bin zuhause im Fluss des Lebens.

Ich nehme das Chaos liebevoll an.
Ich nutze seine kreative Kraft, um eine neue Ordnung zu erschaffen.

 

Loslassen und Leichtigkeit

Ich schüttle alles ab, was mir nicht gut tut.
Mitten im Sturm finde ich Ruhe, mitten im Chaos finde ich Klarheit.

Ich lasse los, was nicht zu mir gehört.
Jeder Moment ist die Möglichkeit für einen Neubeginn.

Ich atme alles Schwere aus, ich atme Leichtigkeit ein.
Ich öffne mich für die frische und reinigende Lebensenergie, die mich in jedem Augenblick umgibt.

Alle Knoten dürfen sich lösen.
Ich bin bereit, das Alte gehen zu lassen, denn ich weiß: Das Neue ist schon da.

Ich lasse alle alten Verletzungen und Kränkungen los.
Frisch und neu begegne ich dem gegenwärtigen Augenblick und begrüße meine Zukunft.

 

Verbundenheit

Ich bin verbunden mit meiner inneren Quelle.
Ich bin verbunden mit allen Wesen.
Ich bin eine Tochter des Himmels und ein Kind dieser Erde.
Ich bin in Sicherheit, ich bin geliebt.

Ich nehme meinen Platz im Ganzen ein.
Ich bin verbunden mit mir selbst und mit allem, was mich umgibt.

Übrigens: Die meisten dieser Affirmationen sind meine eigenen Kreationen. Einige sind inspiriert von Kartensets von Gertraud Hirschi, Sitara Design und Susanne Anstett.

Nutzt DU die Kraft von Affirmationen? Was ist deine Lieblings-Affirmation? Teile sie mit uns in den Kommentaren!

3 Kommentare

  1. Dagmar

    ….Affirmationen, Glaubensätze. …kommen mir oft beim Körpertraining, Yoga, Stretching…. in den Sinn…..weshalb ich dabei neben mir mmer einen schönen Stift und ein schönes Büchlein zum Aufschreiben liegen habe….
    So finde ich dann auch die für mich passenden Worte….um auszudrücken, was meins ist….was sich für mich stimmig – im Körper – anfühlt…..
    Danke, liebe Laya, für Deine Zusammenfassung und Dein großzügiges Teilen, danke, daß Du uns in dieser besonderen Zeit so kompetent und liebevoll begleitest!!!!!

    Om shanti thousand blessings coming your way * * * may you all feel safe, loved and cared for 💚💙
    Dagmar

    Antworten
  2. Dagmar

    P.S.: meine liebste Affirmation und Übung ist die “ich bin da” von Dir, die ich auch mal intuitiv abwandle….so, wie es mir beim Bewgen dann grad in den Sinn kommt 💙💚 💖

    Antworten
    • Laya

      Das ist das Schöne, liebe Dagmar – wenn wir in Kontakt mit unserem Körper sind … oder mehr noch: ihn wirklich BEWOHNEN, eins mit ihm sind … dann kommen genau die richtigen Worte zur richtigen Zeit 💖💖💖

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willkommen!

Laya Commenda Coaching

Ich bin Laya Commenda.
Ich unterstütze Frauen dabei, innere Freiheit zu finden, Ängste, Zweifel und Blockaden zu überwinden und endlich das Leben zu leben, das ihrem wahren Wesen entspricht - mit den besten Tools und Techniken aus Positiver Psychologie, Schreibtherapie und Embodiment.