.st0{fill:#FFFFFF;}

Kreiere deinen eigenen Mythos – und deinen perfekten Start ins neue Jahr 

 Dezember 30, 2023

Was, denkst du, gehört zu einem perfekten Start ins neue Jahr?


Mitternachts-Walzer? Silvester-Rituale? Gute Vorsätze?


Alles wunderbar.


Aber weißt du, was WIRKLICH darüber entscheidet, wie dein neues Jahr wird? 


Es ist die Geschichte, die du dir über deine Vergangenheit erzählst. 


Denn sie formt deine Identität.


Und deine IDENTITÄT ist es, die darüber entscheidet, was du denkst, wie du dich fühlst, und welche Entscheidungen du triffst. 


Und nein, hier geht es nicht darum, in der Vergangenheit zu wühlen oder gar in ihr festzustecken - ganz im Gegenteil. 


"Gib dich nicht mit Geschichten darüber zufrieden,
wie die Dinge gelaufen sind.
Kreiere deinen eigenen Mythos."
~ Rumi


Worum es geht, ist, deinen eigenen Mythos zu kreieren. So wirst du zur strahlenden Heldin deiner Geschichte, zur Königin, zur Gewinnerin.


Dein Geist wird dir nämlich - bewusst oder unbewusst - etwas ganz anderes erzählen: Dass du etwas falsch gemacht hast, dass es nicht so gelaufen, ist, wie du es gerne gehabt hättest, dass du gescheitert bist oder ein hilfloses Opfer warst.


Deshalb ist es DEIN Job, deinen Geist zu schulen, und eine andere Geschichte zu kreieren - eine, die dich zu dem Menschen werden lässt, der du sein willst.


Zur bestmöglichen Version deiner selbst.


Die DEEP JOURNALING Session in diesem Goldstück ist Teil meines Rauhnachts-Programmes. Normalerweise teile ich solche Sessions nicht öffentlich - aber zu Ende dieses Jahres möchte ich sie dir schenken 💝


Nimm dir ausreichend Zeit dafür. Ich verspreche dir: Es ist Premium Me-Time, die sich tausendfach lohnt! 


Und dann lass dich überraschen, was dieser intensive  DEEP JOURNALING Prozess zutage bringt ...  



 

DEEP JOURNALING Session: Kreiere deinen eigenen Mythos!


# 1 Faktenlage


Was ist 2023 alles passiert?
Notiere die wesentlichsten Fakten. Stell dir vor, ein völlig neutraler Beobachter würde die nackten Tatsachen zu Protokoll geben.

Ohne jede Interpretation, ohne jede emotionale Ladung.

Wichtig: Sei dabei super präzise!

Unsere Geschichten "schummeln" sich nämlich liebend gerne unter die neutralen Fakten. Das liegt daran, dass wir sie uns so oft erzählt haben, dass wir sie für Tatsachen halten 😉


Beispiel: 


"Ich habe 2023  viel zu viel gearbeitet" ist KEIN Fakt, sondern eine Geschichte. 


"Ich habe 2023 genau 1800 Stunden in meiner Fix-Anstellung gearbeitet, das sind 150 mehr als im letzten Jahr" ist ein Fakt. 


"Mein Sohn hatte eine schwierige Zeit in der Schule" ist KEIN Fakt, sondern eine Geschichte. 


"Mein Sohn hatte drei negative Noten, und einmal hat mich seine Klassenlehrerin zu einem Gespräch gebeten", ist ein Fakt. 



 

# 2 Wie willst du dich fühlen?  


Je nachdem, wie wir die Fakten interpretieren, fühlen wir uns als Opfer oder als Heldinnen unserer Geschichte, als beraubt oder als beschenkt, als Versagerinnen oder als Gewinnerinnen, als Königinnen oder als Sklavinnen.


Du entscheidest!

Mit welchem Gefühl willst du ins neue Jahr hinübertreten? Mutig? Stark? Entschlossen? Achtsam? Liebevoll? Dankbar? Stolz? Zufrieden? Gereift? Motiviert? Kompetent? Leicht? Stabil? Vertrauensvoll? Zuversichtlich? Oder etwas ganz anderes?


Wähle jene Qualitäten, die für DICH am wichtigsten sind!
 


ZUERST ENTSCHEIDEST DU, WIE DU DICH FÜHLEN WILLST. 


DANN KREIERST DU EINEn MYTHOS, DER GENAU DIESE GEFÜHLE IN DIR HERVORRUFT.


# 3 Dein eigener Mythos


Kreiere nun deinen eigenen Mythos über dich und DEIN 2023!


Wichtig: Schreib in dritter Person und in Vergangenheitsform.


Schreib so über dich und alle Ereignisse, dass du zur Heldin deiner Geschichte wirst, und dich genauso fühlst, wie DU es gewählt hast.


Hebe hervor, wie du Herausforderungen gemeistert hast, was du gelernt hast, wie du andere unterstützt hast, worauf du stolz und wofür du dankbar bist ... genau die Dinge, die die gewünschten Emotionen in dir hervorrufen.



# 4 Ein würdiger Titel


Lies dir deinen Text laut vor. Nimm wahr, wie du dich fühlst - bei Bedarf kannst du einzelne Passagen nochmal umschreiben!


Zum Abschluss schenkst du deinem Mythos einen würdigen Titel.
 
Wie könnte er lauten, so dass 2023 sich als ein gutes und erfolgreiches Jahr in deine persönliche Lebensgeschichte einreiht?



# 5 Essenz-Satz


Betrachte dich und deinen Weg mit den Augen der Liebe.


Schreib einen Satz, der mit "Ich sehe eine Frau, die ..." beginnt.


Es dürfen auch mehrere Sätze sein!

Wenn du magst, poste deinen Essenz-Satz in den Kommentaren! 


Und jetzt: Happy new year. Und HAPPY NEW YOU! 


Come Inside!

Das Zuhause für deine Sehnsucht

INSIDERS kreieren ihr Leben von Innen nach Außen - und zwar  mit der einzigartigen Mischung aus Positiver Psychologie und Poesie Alchemie. 

Und natürlich mit der Kraft der Gemeinschaft und der Verbundenheit!


Bist du bereit für INSIDE?

Du bist herzlich willkommen! 



{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Aktuelle Beiträge

Ist Journaling effektiver als Meditation?
Der einfache Weg, Angst zu überwinden
Self-Care for Women who care
Nur der Himmel, Geliebte
>