.st0{fill:#FFFFFF;}

So erkennst du dein Schlüssel-Talent 

 Jänner 17, 2022

"Es gibt aber nichts, was ich besonders gut kann", sagt sie, und ich muss schmunzeln. 

So sieht SIE sich, meine Freundin, die ich schon seit fast 25 Jahren kenne (Huch! Bin ich wirklich schon Ende 40? Wieso fühle ich mich dann wie Anfang 30? 🙂 )

Und so sehe ICH sie: Sie ist eine der genialsten Netzwerkerinnen, die ich kenne. Sie ist Autorin, und was sie so besonders macht, ist erstens ihr absolut unprätentiöser Zugang zum Schreiben, und zweitens die Verstörung, die sie in ihren Leser*innen auslöst. Sie entwirft in ihren Romanen höchst unbequeme Protagonistinnen, die uns zwingen, uns Fragen zu stellen. Unbequeme Fragen. UND sie hat eine ungemein befreiende Art und Weise, auch noch die dunkelsten Stunden ihres Lebens durch tiefschwarzen Humor zu erhellen - wie das geht, ist mir ein Rätsel, aber sie schafft es.

So viel zu meiner Freundin. Was ich dir aber eigentlich sagen will, ist folgendes: Wir selbst sind für unser Schlüssel-Talent meistens ziemlich blind, während es anderen leicht fällt, es zu erkennen.

Wir sind uns selbst zu nahe. Wir halten für selbstverständlich, was andere als außergewöhnlich empfinden.  Deshalb erkennen wir nicht, worin unsere Schlüssel-Begabungen liegen. 

Genau das aber ist die Voraussetzung dafür, dass wir authentisch leben und unsere Gaben so erfolgreich zum Einsatz bringen, dass wir immer mehr unserer kostbaren Lebenszeit damit verbringen, sie zu verfeinern, zu veredeln, und zur Meisterschaft zu bringen. 

"Die Dinge, die mich anders machen, sind die Dinge, die mich machen."
~ AA Milne

Hier sind 5 Inspirationen, die dir helfen, dein Schlüsse-Talent zu erkennen: 


#1 Löse dich von alten Vorstellungen

Manchmal sind wir blind für unser Schlüssel-Talent, weil wir die falsche Brille aufhaben. Weil wir denken, so etwas wie "Singen" sei ein Schlüssel-Talent, oder Mathematik oder Chemie oder Schreiben oder Sport. 

Aber es gibt Millionen von Menschen, die eine solche Begabung haben. Das ist es nicht, was uns einzigartig macht.

Was an unserem Schlüssel-Talent speziell ist, ist entweder die einzigartige Kombination aus verschiedenen Stärken und Gaben, oder ein ganz bestimmtes Flavor, eine Art Parfum, das nur wir in uns haben und niemand sonst.

Eine andere Freundin von mir ist Sängerin. Sie hat eine wirklich tolle Stimme - aber das haben viele. Was ihr Talent besonders macht, ist, wie sie Menschen das Gefühl gibt, dass sie NUR FÜR SIE singt, und ihnen so bedeutende Tage im Leben - zum Beispiel Hochzeiten oder Taufen - zu einem unvergesslichen Erlebnis macht. (Diese Freundin hat auf der Taufe meines Sohnes und bei der Verabschiedungsfeier meiner Mutter gesungen. Diese Augenblicke gehören zu den wertvollsten meines ganzen Lebens.)

Siehst du, was ich meine? Andere Sängerinnen haben vielleicht sogar perfektere Stimmen. Aber niemand kann dasselbe GEFÜHL vermitteln wie SIE. Wie meine Freundin in den Vorgesprächen auf Menschen eingeht, wie sie mit ihnen gemeinsam die Musikstücke auswählt - DAS macht sie einzigartig.

Um unser Schlüssel-Talent zu erkennen, müssen wir also aufhören, in vorgegebenen Begriffen zu denken, und uns daran zu orientieren, was es schon gibt. Alte Kategorien helfen uns nicht weiter, wenn wir unsere eigene Einzigartigkeit erkennen wollen!

Ich zum Beispiel bin weder Coach noch Autorin noch Schreibtherapeutin. Ich sehe mich als Inspirateurin - ich inspiriere durch meine eigene Entwicklung, durch die Offenheit, mit der ich meine Erfahrungen teile und durch die speziellen Worte, die ich dafür finde; ich bin technik-affin und ziemlich gut darin, verschiedene Disziplinen zu verknüpfen und aus bestehenden Ansätzen etwas Neues zu brauen; und ich habe die unschlagbare Gabe, in anderen Menschen sofort ihr einzigartiges Potenzial zu erkennen - aber auch punktgenau zu erfassen, wo ihre größten Blockaden liegen. 

Meine vedische Astrologin bezeichnet mich als "die, die zu ihrer eigenen Vision wird".

Ist das nicht herrlich? Du kannst sogar einen eigenen Namen für dich und dein Schlüssel-Talent erfinden! 

„Ich wurde nicht geboren, um gezwungen zu werden. Ich werde nach meiner eigenen Mode atmen. “
~ Henry David Thoreau


# 2 Finde dein Element

Ich liebe Pinguine (du auch?). Es ist entzückend, wie sie tollpatschig auf ihren Eis-Schollen herumwatscheln. Aber hast du mal Pinguine unter Wasser schwimmen sehen? Dort sind sie nicht entzückend oder tollpatschig, sondern Meisterklasse. Sie sind einfach dafür gemacht - die Stromlinienförmigkeit ihres Körpers, die Oberfläche ihres Gefieders ... alles ist darauf ausgelegt.

Kein Zweifel: Das Element eines Pinguins ist das Wasser. Mühelos gleitet er dahin. Furchtlos taucht er tief und ohne Anstrengung wieder auf. Es kostet ihn kaum Kraft. 

Was fühlt sich für dich so an wie für einen Pinguin das Wasser? Worin bewegst du dich so mühelos, mit so selbstverständlicher Eleganz?

Wichtig: Dein Schlüssel-Talent ist nicht unbedingt das, was du gut KANNST. Ich zum Beispiel kann gut organisieren und managen, aber es ist nicht mein Element (viel zu viel Erde 😉 ) und es erfüllt mich nicht. Mein Element ist die Luft, die Welt der Ideen, der Konzepte, des Geistes, der Vorstellungskraft, der Visionen und der Sprache. Wenn du in deinem Element bist, bewegst du dich völlig natürlich und mühelos. Und natürlich kann DEIN Element auch eine einzigartige Kombination aus Erde, Feuer, Luft, Wasser, Metall sein ... oder etwas ganz anderes. Wer weiß, vielleicht erfindest du ein neues Element? 

"Du selbst in einer Welt zu sein, die ständig versucht, dich zu etwas anderem zu machen, ist die größte Errungenschaft."
~ Ralph Waldo Emerson
Laya Commenda


Bist du neugierig, wie ich mit MEINEM Schlüssel-Talent erfolgreich geworden und dabei zu 100 % authentisch geblieben bin?

Beim kostenlosen YOU SUCCEED Workshop verrate ich dir meine 5 erstaunlich einfachen Erfolgs-Geheimnisse!   

 


# 3 Leih dir den Blick von außen

Wer in einer Flasche sitzt, kann das Etikett nicht erkennen. Also leihen wir uns einfach die Perspektive anderer Menschen auf unser "Etikett"!

Am einfachsten geht das, indem du andere fragst, worin sie deine Gaben und natürlichen Stärken sehen. Falls du - wie die meisten der Frauen, mit denen ich arbeite - ein vielschichtiges und facettenreiches Wesen bist, dann mach dich gefasst, dass du viele verschiedene Dinge hören wirst. Und genau darum geht es ja - aus diesen vielen Aspekten ergibt sich ein einzigartiges Bild. Auf deinem Etikett steht mehr als eine Zutat, die den speziellen Geschmack ausmacht, den nur DU in die Welt bringen kannst! 

Tipp:

Wähle fünf Menschen deines Vertrauens aus; finde eine ausgewogene Mischung aus Menschen, die dich sehr gut kennen und solchen, die ein wenig weiter entfernt sind. Bitte sie, die folgenden drei Frage zu beantworten:

  1. 1
    Worin, denkst du, liegt meine besondere Gabe ?
  2. 2
    Mit welchem Problem, welcher Frage, welchem Anliegen würdest du zu mir kommen, wenn du Hilfe brauchst?
  3. 3
    Womit, denkst du, blockiere ich mich selbst am meisten? 

Der dritte Punkt ist mindestens genauso wichtig wie die ersten beiden. Denn dort, wo unsere größte Gabe liegt, sind oft auch die hartnäckigsten Blockaden...


# 4 Tun, nicht denken

Über unsere Stärken und Talente zu reflektieren, ist wertvoll und wichtig. 

In all unseren Facetten erkennen wir uns selbst aber nur, wenn wir TUN. Erst dadurch kommen all unsere Schattierungen nach und nach zum Strahlen. 

DU ERKENNST ALL DEINE FACETTEN NUR, INDEM DU HANDELST UND NEUE DINGE AUSPROBIERST. 


ERST DADURCH BEGINNEN ALL DEINE SCHATTIERUNGEN ZU STRAHLEN.


Ich zum Beispiel erkenne, seit ich Unternehmerin bin, völlig neue Facetten an mir - Aspekte meiner Persönlichkeit, von denen ich keine Ahnung hatte, dass sie in mir schlummern. 

Das Schöne ist: Es hört nie auf! Bis an unser Lebensende können wir herrliche neue Dinge an uns entdecken - natürlich nur, wenn wir (geistig) in Bewegung und neugierig bleiben!


# 5 Eine furchtbare Vorstellung

Als ich Positive Psychologie studiert habe, habe ich mich sehr viel mit dem Thema "Stärken" auseinandergesetzt. Eine Frage war für mich besonders erhellend: Welche deiner Stärken würdest du am meisten vermissen, müsstest du einen Tag lang auf sie verzichten?

Wenn ich diese Frage auf meine Talente ummünze, dann ist sofort klar: Meine Gabe für Worte würde mir am allermeisten fehlen. Könnte ich mich nicht so ausdrücken, wie ich es tue, und würden Worte, die andere geschrieben oder gesagt haben, mich nicht derartig tief berühren, wäre mein Leben um Vieles weniger reich und lebendig.

Dein Schlüssel-Talent zu verstehen (und seinen einzigartigen Wert zu erkennen!) ist der erste Schritt, um deine Berufung zu leben - und zwar erfolgreich. 

Wir können uns dabei von anderen inspirieren lassen oder in ihnen unser Spiegelbild erkennen. 

Aber uns an anderen zu orientieren oder uns mit ihnen zu vergleichen, macht genau gar keinen Sinn. 

Einzigartig bedeutet nun mal EINZIGartig. Es gibt DICH nur EIN EINZIGES Mal. 

Ist es nicht eine unglaubliche Ehre, du selbst zu sein?


Jeden Morgen beim Erwachen genieße ich das erhabene Vergnügen, Salvador Dali zu sein. Voller Erstaunen frage ich mich dann, was dieser Dali heute wieder Wunderbares verrichten wird.
~ Salvador Dali

Buchtipps und Ressourcen:

  • Liebe Laya,
    interessant! Ich sollte mich auf die Suche nach meiner Einzigartigkeit begeben! 😉
    Die Umsetzung, sie auszuleben, wenn ich sie denn gefunden haben werde, wird wohl der schwierigste Part daran werden.
    LG, Ingrid

    • Das ist wahr, liebe Ingrid – die Umsetzung ist herausfordernd, aber auch unglaublich erfüllend! Und wenn wir erst mal spüren, dass wir im „richtigen Leben“ sind, dann stehen uns auch viel mehr Energie und Entschlossenheit zur Verfügung 😊

      Alles Liebe 🧡
      Laya

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Aktuelle Beiträge

    Drei neue beste Freunde für dich
    Pimp Your Morning Pages!
    In Love with my Future … Self
    Manifestieren: Die drei größten Fehler
    >